Die Raupen können von Juni bis Oktober beobachtet werden. Durch diese kommen zwar Licht, Sonne und Wasser, jedoch keine Schmetterlinge. Die Raupe läuft stundenlang unruhig im Behälter umher, häufig wird ein letzter, dünnflüssiger Kot abgegeben. Rigoros gegen den Schädling vorgehen mochte die Naturliebhaberin nicht. Der Kohlweißling – Ein kleiner Schädling, der so manchem Gärtner den letzten Nerv rauben kann. von Pandea | Jul 28, 2010 | Doktor GartenGnom, Gartenbewohner. Ein Kohlweißling braucht etwa 14 Tage, bis die gelb-grünen Raupen schlüpfen, verbringt dann vier bis sechs Wochen als Raupe … Vorher wird sie ihren Darm von überflüssigen Stoffen entleeren. 5 cm), wird sie sich bald einmal an die Verpuppung machen. Pro Jahr gibt es 2 bis 3 Generationen Kohlweißlinge, etwa von April/Mai bis in den Oktober hinein. Kohlweißling – Gefräßige Raupe, wunderschöner Schmetterling. Um dies zu verhindern, sollten engmaschige Gemüseschutznetze über Kohl, Radieschen und Kapuzinerkresse angebracht werden. Der Große Kohlweißling ist aus Sicht des Nutzpflanzenschutzes gelegentlich bedeutend. Besonders auf Blätter des Kohls haben sie es abgesehen. Das Artepitheton leitet sich vom lateinischen Wort rapa (die Rübe ) ab. Brut. Ist der Falter im Garten, so wird er alles daransetzen, seine Eier abzulegen. So konnte ich eine Goldammer (Emberiza citrinella) mit 3 fetten Raupen vom Kohlweißling (Pieris brassicae) fotografieren. Zur seiner Familie der Weißlinge zählen rund tausend Arten, darunter der ganz ähnlich gefärbte Große Kohlweißling, der Karst-Weißling, der Grünader-Weißling und der Zitronenfalter. Die Raupen des Kohlweißlings sollten Sie bekämpfen, denn diese zerstören Ihre Pflanzen. [1] Rüben zählen jedoch nicht zur Nahrung der Raupen . Spinnen sind nun überall zu sehen. Schadwirkung. Manche Vögel füttern noch die 2. oder gar die 3. Ich würde mich für die Zucht vom Großen Kohlweißling (Pieris brassicae) interessieren, da dieser, wie ich gelesen habe leicht zu halten ist und das Futter(Kapuzinerkresse) leicht zu bekommen ist. 5-6cm), steht die Verpuppung bevor. Kohlweißling vertreiben. Ich habe im Internet verschiedene Seiten gefunden, wo Eier (ca20-30 … Generation richtet Schaden an. Der Kleine Kohlweißling (Pieris rapae) ist ein Schmetterling aus der Familie der Weißlinge und gehört zu den am häufigsten in Mitteleuropa vorkommenden Tagfaltern. Kohlweißling: 2. Ansonsten finde ich wenig Raupen in diesem Jahr. Wenn die Raupe genügend gewachsen ist (bei großen Nachtfaltern bis zu 10cm, bei großen Tagfaltern bis ca. Wenn die Raupe ausgewachsen ist (ca. Kleiner Kohlweißling Pieris rapae (L.), Familie: Weißlinge. Fotos: S. Preißel, JKI Die Kohlweißlinge im Film Beschreibung Die weißen Falter erreichen eine Flügelspannweite von vier bis sechs Zentimetern. Grafschaft Auf die Idee kam Birgit Luiken vor gut zehn Jahren in ihrem Garten: Sie ärgerte sich damals darüber, dass sich eine gefräßige Kohlweißling-Raupe über eine ihrer Nutzpflanzen hermachte. Männlicher Falter des Kleinen Kohlweißlings (links) und Raupe (rechts). Der Kleine Kohlweißling gilt auch heute noch als einer der häufigsten Tagfalter. Was Sie gegen die Raupe tun können, lesen Sie hier. In milden Wintern können die Raupen auch überwintern. Der Große Kohlweißling tritt in zwei bis drei Generationen von März bis Ende Oktober auf.